Nachträgliche Tür- und Fensteröffnungen

Diese Arbeiten sind oft mit viel Staub und Dreck verbunden, doch unsere Steinsägeblätter "rot" erleichtern Ihnen diese Arbeiten ungemein.

Mit den Steinsägeblättern lassen sich fast alle Wabndbaustoffe schnell und exakt sägen. Mit etwas Übung sind auch zweischalige Wände kein Problem.

An den Eckpunkten bohren Sie mehrere Löcher und entferne Sie die Stecke zwischen den Löchern so, dass Sie das Sägeblatt durchstecken können.

Beim Sägen ist es wichtig, dass Sie die Säbelsäge nicht gegen die Wand pressen sondern, ähnlich einer Handsäge, leicht vor- und zurück bewegen

Wichtig ist, dass Sie vor Beginn der Arbeiten einen Fachmann konsultieren. Er wird Ihnen u. a. sagen ob und was für einen Sturz Sie benötigen. Das Einbringen des Sturzes ist kein Problem, denn mit unseren Steinsägeblättern können Sie die dafür benötigte Aussparung exakt aussägen. (siehe Bild)

Wenn der Sturz sitzt, können Sie die Seiten und den unteren Abschluß der Öffnung aussägen.

Die Kanten sind dabei in der Regel so exakt, dass Sie kaum beiputzen müssen. Statt dessen können Sie sofort die Fenster einsetzen und Ihre Baustelle ist sofort wieder dicht.

Es entsteht auch deutlich weniger Dreck und Staub als beim Ausstemmen der Öffnung.








Hier noch ein paar weitere Beispiele: